Dienstag, 9. August 2011

Ein Leporello selber basteln? Hier folgt die genaue Anleitung!

 Das sind die Materialien, die du benötigst:
  • Designpapier, 2 Stücke von mind. 12,5 x 12,5 cm
  • Graupappe, 2 Stücke, 2 mm dick, 10,5 x 10,5 cm
  • Cardstock (oder Fotokarton): 8 Stücke 10 x 20 cm, 2 Stücke 10 x 10 cm
  • Satinband, ca. 50 cm
  • Schere, Pinsel, Kleber, Falzbein, Schneidematte, Cutter

So, dann kanns losgehen:
Zuerst streichst du beide Graupappen mit Kleber ein, ich bevorzuge Buchbinderleim, damit sich die Kartonstücke nicht wellen.

Dann legst du die Graupappe mit der Klebeseite auf dein ausgewähltes Papier. Achte daraut, dass ein Rand von mind. 1 cm rundum bleibt. Mit dem Falzbein streichst du dann das Papier feste auf die Pappe.

 Da mein Papier zu groß war, habe ich es rundum passend geschnitten...

 So sieht jetzt die Vorderseite aus...


  Nun schneidest du die Ecken ab, wobei du darauf achten musst, dass du etwa 1 mm von der Ecke entfernt bleibst, sonst schaut nach dem Falten der Graukarton raus...

 Nun falten und feste mit dem Falzbein falzen, damit das Papier schön eng anliegt und nacheinander jede Kante auf der Rückseite festkleben.

 So sehen jetzt Vorder- und Rückseite des Leporellos aus...

 Auf dem Rückcover wird in der Innenseite mittig das Satinband geklebt...

 So, und nun gehts ans Innenleben: Du faltest und falzt die 20 x 10 cm großen Cardstockstücke genau in der Mitte. Achte darauf, dass die strukturierte Seite außen liegt...

 Nun wird immer eine Innenseite mit Kleber bestrichen und ...


ein zweites Stück umgedreht dagegen geklebt.

 Es entsteht eine gezackte Kartonschlange mit 16 einzelnen Seiten...
 Nun werden die beiden schon fertigen Cover an die "Schlange" geklebt. Die beiden 10 x 10 cm großen Cardstockstücke, die jetzt noch übrig sind, werden von innen gegen das Cover geklebt, damit auch alles schön gleich aussieht!

So...

Fertig ist das Leporello!

Jetzt fehlen nur noch Bilder drin und dann ab damit ins Regal...
... oder in die Handtasche

Kommentare:

  1. Danke für diese tolle Anleitung! Ich hab's auch gleich gebastelt als Geburtstagsgeschenk. Hat alles super geklappt.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für diese Schöne und gut erklärte Anleitung, werde sie demnächst mit meinen Mädels basteln und freue mich schon sehr darauf.....

    AntwortenLöschen
  3. Super Anleitung!
    Was kann man nehmen wenn man kein Falzbein hat? Und mit was schneidet man die Graupappe?
    LG Isabel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst ein Lineal nehmen, achte jedoch darauf, dass es nicht zu scharfkantig ist und den Karton aufreißt. Die Pappe habe ich mit einem scharfen Bastelmesser entlang eines Lineals geschnitten. Man muss dann mehrmals über die selbe Schnittstelle bis man durch ist.

      Löschen
    2. Danke für die Info! Hab mir jetzt doch ein Falzbein gekauft, jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie das funktioniert :) Der Karton ist heute auch per Post gekommen, dann werd ich mich mal ans Basteln machen... Danke übrigens für die Anleitung!

      Löschen
    3. Hi!
      Super Anleitung. Ich habe mir für mein Leporello Anregungen unter www.fotoalbumshop.de geholt.

      Bin eigentlich absoluter Scrapbooking-Fan und beziehe dort immer meine Bastelsachen.

      Übrigens habe ich mich in deinen Dawanda Shop jetzt schon verliebt. :-)

      Löschen
    4. Vielen Dank! Ich habe auch so meine Einkaufs-Lieblingsseiten, z.B. Stempelmeer.de und DaniPeuss.de.

      Löschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Idee :)
    Benutzt du als Designpapier dann Scrapbookingbögen? Die sind ja recht dick, ich bin mir nicht sicher, ob sie als Einband geeignet sind, weil sie bestimmt recht schwieirg umzufalten sind...
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Hi! Ja, ich benutze immer Scrapbookingpapier. Die gibt es ja je nach Hersteller in verschiedenen Stärken. Aber selbst mit dem dicksten Papier klappt es prima, wenn man mit dem Falzbein schön feste falzt und andrückt...
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  7. echt super anleiting!
    werde es bald für meine mama zum geburtstag basteln! :-)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    Vielen dank für die tolle bebilderte Anleitung ich habe es gerade nachgebastelt sehr schön nur das ich beim zurechtschneiden bissl schief geschaut haben muss einige Seiten sind kleiner als die anderen. Aber nicht schlimm kommen ja noch fotos und deko rein und dann sieht es keiner :)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    habe dank deiner tollen bebilderten Anleitung ganz schnell einen eigenes schönes Leporello für meine Tochter gebastelt. Es ist wunderschön geworden und war gar nicht so schwer. Werde gleich noch eins für meine Mom basteln.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Hallo!
    Hab das Leporello gerade mit meinen Kindern für den Papa zum Geburtstag gebastelt. Wir hatten viel Spaß dabei. Danke für die tolle Anleitung.
    Liebe Grüße
    K.

    AntwortenLöschen
  11. Sieht klasse aus. Schöne Sprüche dafür findet man noch auf http://www.hallmark.de/
    Danke für die Inspiration von dir :-)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Andrea,
    ich habe eine Frage an Dich und hoffe, das du mir weiterhelfen kannst. Meine Tochter soll als Hausaufgabe herausfinden, wie ein Leporello mit der Molatechnik geht. Habe bisher leider nichts dazu gefunden und bin froh, auf deine Seite gekommen zu sein.
    Liebe Grüße
    Andrea (ich heiße auch so :) )

    AntwortenLöschen
  13. echt coole anleitung !!!!!!
    brauch ein leporello für die schule
    und das dekopapier ist eine tolle idee um eine gut note zu bekommen =)

    AntwortenLöschen
  14. Freut mich! Dann drück ich dir die Daumen für eine gute Note!

    AntwortenLöschen
  15. Ich sollte so etwas in der Schule basteln. Deine Anleitung hat mir sehr geholfen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr. Hoffentlich gabs ne gute Note!

      Löschen
  16. Super Anleitung! Ich brauche so ein Leporello für ein Projekt in der Schule. Ich hoffe die Note wird gut, ich hatte vorher gar keine Ahnung wie so was funktioniert ��

    AntwortenLöschen
  17. Hey,
    ich muss für die Schule ein Leporello bastel. Hab ich auch schon mehrmals gemacht uund wollte sicher gehen das ich richtig denke:D Super erklärt. Auf Youtube hab ich einfach keine gute Anleitung gefunden. Aber die ist perfekt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      das freut mich sehr. Ist es dir gelungen? Ich drücke dir nun jedenfalls ganz fest die Daumen für eine gute Note.👍

      Löschen
  18. Liebe Andrea

    Gibt es eine maximale Anzahl an Seiten? Hast du da Erfahrungen gesammelt?

    Liebe Grüsse

    Isabelle

    AntwortenLöschen